stille hunde
stille hunde theaterproduktionen
info@stille-hunde.de

Juni 2018


 

Freitag, 22. Juni 2018   I  20.00 Uhr  I  hofheater Scharzfeld

Tartuffe - Sommer mit Guru

nach der Komödie von Molière

 

Die Dummen sterben nicht aus, und diejenigen, die von ihnen leben, werden also auch nicht weniger. Während der wohlhabende Orgon aufrichtig daran glaubt, einen geläuterten Menschen in dem Ex-Häftling Tartuffe gefunden zu haben, lebt sein vormals krimineller Hausgast seine bisweilen amoralischen Bedürfnisse voll und ganz aus. Dass sich Orgons Familie darüber empört, stört weder den Hausherrn noch Tartuffe...

 

Molières satirischer Kommentar zu den Erlösungssehnsüchten eines von Besitzerwerb und Besitzstandwahrung moralisch gebeutelten Bürgertums und dessen menschlich-allzumenschlichen Dämonen hat stille hunde zu einer freien Nachdichtung angeregt. Die von der Kritik gelobte Neuproduktion der einstigen Skandal-Komödie entstand 2014 anlässlich des Jubiläums der Uraufführung vor 350 Jahren. 

 

Aufführungsort:

Hotel Harzer Hof, Harzstraße 79, 37412 Scharzfeld

 

Informationen: hoftheater Scharzfeld

 


 

Freitag, 29. Juni - Sonntag, 1. Juli 2018   I  Dorfgemeinschaftshaus Sattenhausen

Shakespeare Shortcuts

Sommertheater-Workshop mit Maja Müller-Bula

 

Macht, Liebe, Mord, Schuld, Verführung - angehaucht mit einer üppigen Portion an Humor, also ganz im Sinne des englischen Dramatikers. Die berühmtesten Figuren aus Shakespeares Komödien und Tragödien treffen aufeinander... auf einer Party oder auf dem Mond oder sonst wo. Und dann? Ja, das liegt ganz in den kreativen Händen der beteiligten Akteure/innen...

 

Der beliebte, dreitägige Sommertheater-Workshop unter der Leitung von Maja Müller-Bula wendet sich an alle, die Lust haben, Theater zu spielen. Am Ende steht wie immer eine kleine öffentliche Werkstatt-Aufführung im Garten des Dorfgemeinschaftshauses oder in der Wehrkirche in Sattenhausen.

 

Informationen: Maja Müller-Bula

 


 

 

 

August 2018 


 

PREMIERE

 

Donnerstag, 16. August 2018   I  20.30 Uhr  I  Schloss Rittmarshausen, Gleichen

Don Juan

frei nach Motiven der Komödie von Tirso de Molina

 

Juan Tenorio betreibt ein böses Spiel. Der Meister der Verstellung kennt weder Gesetz noch Moral, weder Gott noch Seelenfrieden, weder Ehre noch Vaterland. Zumindest wenn es um Frauen geht. Mal mit Geschick, mal mit Gewalt bricht er in Verlöbnisse, Ehen und Schlafzimmer ein, verheißt seinen Opfern das Paradies auf Erden und schickt sie in die Hölle gesellschaftlicher Ächtung. Gegen seine Skrupellosigkeit scheint kein Kraut gewachsen. Es ist, als könne dieser Kriminelle nur an seiner Überheblichkeit oder durch eine überirdische Macht zugrunde gehen. Und ein genau solches, im Rausch der Selbstüberschätzung provoziertes böses Ende, bahnt sich an, um ihn von der irdischen Bühne zu fegen.

 

Mit dem Stück frei nach Motiven der um 1618/19 entstandenen Komödie des spanischen Dramatikers Tirso de Molina ergänzt stille hunde seine Reihe von kammerspielartigen Klassikeradaptionen für die Spielstätte im Landkreis Göttingen.

 

Aufführungsort:

Schloss Rittmarshausen, Lindenberg 4, 37130 Gleichen

Das Schloss Rittmarshausen liegt mitten im Ort Rittmarshausen in einer Senke hinter der von der Hauptstraße aus gut sichtbaren Kirche. Dem Spielort ist ein Areal mit ehemaligen Wirtschaftsgebäuden vorgelagert. Hier befinden sich Parkmöglichkeiten. Anfahrtsskizze 

 

Preise:

15,00 Euro / erm. 10,00 Euro / AStA-Kulturticket, Azubi-Ticket

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt das Apex und Der Drachenladen an. Online-Buchung ist möglich unter www.reservix.de.

 

Die Produktion wird gefördert vom Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. mit Mitteln der Förderung für Freies Theater und unterstützt vom Apex Kultur e.V..

 


 

Freitag, 31. August 2018   I  20.30 Uhr  I  Schloss Rittmarshausen, Gleichen

Don Juan

frei nach Motiven der Komödie von Tirso de Molina

 

Juan Tenorio betreibt ein böses Spiel. Der Meister der Verstellung kennt weder Gesetz noch Moral, weder Gott noch Seelenfrieden, weder Ehre noch Vaterland. Zumindest wenn es um Frauen geht. Mal mit Geschick, mal mit Gewalt bricht er in Verlöbnisse, Ehen und Schlafzimmer ein, verheißt seinen Opfern das Paradies auf Erden und schickt sie in die Hölle gesellschaftlicher Ächtung. Gegen seine Skrupellosigkeit scheint kein Kraut gewachsen. Es ist, als könne dieser Kriminelle nur an seiner Überheblichkeit oder durch eine überirdische Macht zugrunde gehen. Und ein genau solches, im Rausch der Selbstüberschätzung provoziertes böses Ende, bahnt sich an, um ihn von der irdischen Bühne zu fegen.

 

Mit dem Stück frei nach Motiven der um 1618/19 entstandenen Komödie des spanischen Dramatikers Tirso de Molina ergänzt stille hunde seine Reihe von kammerspielartigen Klassikeradaptionen für die Spielstätte im Landkreis Göttingen.

 

Aufführungsort:

Schloss Rittmarshausen, Lindenberg 4, 37130 Gleichen

Das Schloss Rittmarshausen liegt mitten im Ort Rittmarshausen in einer Senke hinter der von der Hauptstraße aus gut sichtbaren Kirche. Dem Spielort ist ein Areal mit ehemaligen Wirtschaftsgebäuden vorgelagert. Hier befinden sich Parkmöglichkeiten. Anfahrtsskizze

 

Preise:

15,00 Euro / erm. 10,00 Euro / AStA-Kulturticket, Azubi-Ticket

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt das Apex und Der Drachenladen an. Online-Buchung ist möglich unter www.reservix.de.

 

Die Produktion wird gefördert vom Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. mit Mitteln der Förderung für Freies Theater und unterstützt vom Apex Kultur e.V..

 


 

Stand: 16.06.2018