stille hunde
 

.

HUNDSTAGE 2024


Freitag, 21. Juni 2024 / Wolfsjahre - Szenische Lesung des dokumentarischen Theaterstücks von Dieter Schenk / 20.15 Uhr / APEX, Göttingen



Heinrich Anton Wolf gehörte zu den Richtern des nationalsozialistischen Regimes, denen auch in der jungen Bundesrepublik alle Türen offen standen. Durch Falschaussagen und Gefälligkeitsgutachten entlastet konnte er nach Kriegsende seinen beruflichen Werdegang fortsetzen und prominent hohe juristische und politische Ämter ausüben. Erst über zwanzig Jahre nach seinem Tod 1984 wurden seine Verfehlungen in der NS-Zeit aufgedeckt und öffentliche Ehrungen, darunter das Große Bundesverdienstkreuz, zurückgenommen.


Der Kriminalist, Autor und Publizist Dieter Schenk hat sich der Biografie Heinz Wolfs angenommen und in seinem Theaterstück ein detailliertes Bild von Person und Zeitgeschichte gezeichnet. Stefan Dehler, Christoph Huber und Kathrin Müller-Grüß stellen Dieter Schenks ursprünglich monologischen Text nun in einer mehrstimmigen Leseperformance vor. Mit der Produktion setzt das Ensemble seine Reihe HUNDSTAGE fort, in der es Themen und Präsentationsformen abseits des Spielplanrepertoires auf die Bühne bringt.

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft DER DRACHENLADEN an. Online-Kauf ist beim Ticketportal RESERVIX möglich.


Die Produktion entstand in Zusammenarbeit mit der Göttinger Sektion von amnesty international, mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. und Förderung durch den Landschaftsverband Südniedersachsen e.V..

.
HUNDSTAGE 2024


Samstag, 22. Juni 2024 / Wolfsjahre - Szenische Lesung des dokumentarischen Theaterstücks von Dieter Schenk / 20.15 Uhr / APEX, Göttingen



Heinrich Anton Wolf gehörte zu den Richtern des nationalsozialistischen Regimes, denen auch in der jungen Bundesrepublik alle Türen offen standen. Durch Falschaussagen und Gefälligkeitsgutachten entlastet konnte er nach Kriegsende seinen beruflichen Werdegang fortsetzen und prominent hohe juristische und politische Ämter ausüben. Erst über zwanzig Jahre nach seinem Tod 1984 wurden seine Verfehlungen in der NS-Zeit aufgedeckt und öffentliche Ehrungen, darunter das Große Bundesverdienstkreuz, zurückgenommen.


Der Kriminalist, Autor und Publizist Dieter Schenk hat sich der Biografie Heinz Wolfs angenommen und in seinem Theaterstück ein detailliertes Bild von Person und Zeitgeschichte gezeichnet. Stefan Dehler, Christoph Huber und Kathrin Müller-Grüß stellen Dieter Schenks ursprünglich monologischen Text nun in einer mehrstimmigen Leseperformance vor. Mit der Produktion setzt das Ensemble seine Reihe HUNDSTAGE fort, in der es Themen und Präsentationsformen abseits des Spielplanrepertoires auf die Bühne bringt.


Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft DER DRACHENLADEN an. Online-Kauf ist beim Ticketportal RESERVIX möglich.


Die Produktion entstand in Zusammenarbeit mit der Göttinger Sektion von amnesty international, mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. und Förderung durch den Landschaftsverband Südniedersachsen e.V..




Juni 2024


HUNDSTAGE 2024

Freitag, 21. Juni 2024

Wolfsjahre

20.15 Uhr / APEX, Göttingen


HUNDSTAGE 2024

Samstag, 22. Juni 2024

Wolfsjahre

20.15 Uhr / APEX, Göttingen


Sonntag, 30. Juni 2024

Das Literarische Roulette: Das liebe Brot

18.00 Uhr / Museum Schloss Fürstenberg


August 2024


Freitag, 23. August 2024

Rotkäppchenvariationen

20.00 Uhr / Bergbauernhof Leubringenberg, Schweiz


Samstag, 24. August 2024

Marzipanschweine

20.00 Uhr / Bergbauernhof Leubringenberg, Schweiz


Sonntag, 25. August 2024

Der gestiefelte Kater

16.00 Uhr / Bergbauernhof Leubringenberg, Schweiz


November 2024


Samstag, 30. November 2024

Eine Weihnachtsgeschichte

17.00 Uhr / Museum Schloss Fürstenberg


Dezember 2024


Samstag, 7. Dezember 2024

Eine Weihnachtsgeschichte

19.00 Uhr / Ringelnatz-Geburtshaus, Wurzen


Sonntag, 8. Dezember 2024

Eine Weihnachtsgeschichte

16.00 Uhr / Altes Rathaus Uslar


Freitag, 13. Dezember 2024

Eine Weihnachtsgeschichte

20.00 Uhr / DGH Sattenhausen


Freitag, 20. Dezember 2024

Eine Weihnachtsgeschichte

19.30 Uhr / Kurhaus Bad Lauterberg


Grafik: stille hunde / Stand: 21.06.2024